November 3, 2020

Eine Blaufilterbrille ist inzwischen mehr als nur ein Accessoire geworden. Diese Brille kann die Augen vor dem schädlichen Blaulicht von PC-Bildschirmen und Smartphones schützen.

Das bewirken Blaufilterbrillen:

Das Tragen der Blaufilterbrillen bewirkt, dass sich der Biorhythmus des Körpers des Körpers perfekt einstellt. Da blaues Licht die Melatoninproduktion (Schlafhormon) unterbricht, wird durch die Blaufilterbrillen ein natürlicher Schlafrhythmus gewährt. 


Des Weiteren schonen die Blaufilterbrillen die Augen, wenn diese zu stark durch geschaffene Lichtquellen gestresst werden. Diese zwei Vorteile sind jedoch nicht alles. Im kommenden Artikel werden wir Ihnen alle Informationen zu den Blaufilterbrillen bereitstellen. 

Was ist eine Blaufilterbrille?

Freilich ist noch nicht bewiesen, dass Bildschirme, Smartphones und Tablets ausreichend blaues Licht ausstrahlen, um die Netzhaut des Menschen zu schaden. Sicher ist jedoch, dass eine blauviolette Strahlung dem Auge zusetzen kann. Dies ist abhängig von der Intensität und der Dauer, mit der die Menschen dieser ausgesetzt werden.

Brillen mit einer Blaulichtfiltertechnologie lassen die Augen ganz einfach entspannen. Die spezielle Beschichtung sorgt dafür, dass das kurzwellige blaue Licht gefiltert wird. Dies reduziert auch das Streulicht, das unter anderem die Fokussierung beeinträchtigt und die Augen zunehmend müde macht. Eine Brille mit einer besonderen Beschichtung bzw. Veredelung der Gläser, um das Blaulicht digitaler Geräte zu filtern, ist empfehlenswert, um über Stunden ohne Pause auf den Bildschirm schauen zu können.

Ein Blaufilter ist eine besondere Brillenglasveredelung, welche das Auge vor dem hochenergetischen, sichtbaren blauen Licht (HEV-Licht) sichert, das zum Beispiel von PC-, Smartphone- und TV-Bildschirmen ausgestrahlt wird. Das energiereiche blaue Licht täuscht dem Körper vor, dass es noch Tag ist und ändert auf diese Weise den Hormonhaushalt. Hierbei wird die Müdigkeit unterdrückt und der Biorhythmus wird nicht im Gleichgewicht gehalten. Es gibt zudem auch Meinungen, welche besagen, dass das Blaulicht die Sehzellen zerstören bzw. negativ beeinflussen kann. Hierzu gibt es allerdings keine wissenschaftlich gesicherten Langzeitstudien.

Empfohlen

Blaufilterbrille von Zinff

Bewertung: 4/5

Im normalen Tageslicht ist ein hoher Anteil an Blaulicht enthalten. Dieses sogenannte HEV-Licht wird auch als sichtbares hochenergetisches Licht bezeichnet und liegt im Lichtspektrum gleich neben der UV-Strahlung. Da das UV-Licht für das menschliche Auge nicht sichtbar ist, wird das HEV-Licht in blau-violetter Farbe wahrgenommen. Jenes Licht ist in Maßen nicht nachteilig, sondern wichtig für den Körper. Dieses regt den Organismus an, verschiedene Hormone herzustellen, die die Menschen einsatzfähig und wach machen und zu einem natürlichen Tages-Nacht-Rhythmus verhelfen. Diese Hormone sorgen dafür, dass das Melatonin als Schlafhormon gedrosselt wird. Notwendig ist auch der über den gesamten Tag verteilte Wandel des Blau-Anteils in dem natürlichen Tageslicht. Wird es in den Abendstunden dunkel, dann nimmt der Blau-Anteil ab. Die Menschen werden müde und der Organismus signalisiert, dass es Zeit für den Schlaf ist.

So ist es nicht verwunderlich, dass Blaulichtfilter-Brillen stets beliebter werden. Die Technologie filtert die nachteiligen HEV-Strahlen heraus und bewahrt so das Auge des Menschen vor einer zu hohen Exposition des blauen Lichtes. Eine besondere Beschichtung der Brille sorgt dafür, dass die Blaustrahlung in den Wellenlängen über 400 Nanometern nicht an das menschliche Auge vordringen kann. Da auch hochwertige Sonnenbrillen das Auge vor dieser unannehmbaren UV-Strahlung bewahren, übernehmen Blaulichtfilterbrillen jene Aufgabe bei der HEV-Strahlung.

Für wen ist die Blaufilterbrille zu empfehlen?

Grundsätzlich ist eine Blaufilter-Brille für jeden Menschen zu empfehlen, der im Alltag und im Job viel Zeit vor den Bildschirmen verbringt, zum Beispiel im Büro vor dem Smartphone. Dieser Blaufilter kann zudem als Zusatzoption bei vielen Anbietern hinzugebucht werden. Hierbei gibt einen geringen Unterschied zu den normalen Brillengläsern. Wird die Brille vor eine helle Wand gehalten, ist der Blaufilter als Tönung zu erkennen. Die Kosten für diesen Blaufilter liegen bei circa 30 bis 50 Euro.

Die besten Blaufilterbrillen

#1

Somnoblue Blaulichtfilter-Brille Pro

Somnoblue hat den leistungsstärksten Blaulichtfilter. Die meisten blaulichtfilternden Brillen haben klare oder gelbe Linsen. Diese Brillen filtern 20 bis 30 % des blauen Lichts.

#2

Blaulicht Brille - Avoalre Anti

Diese Anti Blaulicht Brille mit speziellen Mehrbereichsgläsern entspannen Ihre Augen,lassen Sie konzentriert arbeiten

#3

SafetyBlue™ Blaufilterbrille

Diese Brille blockiert blaues UND grünes Licht für den besten Schlaf Ihres Lebens.


Der Blaufilter ist auf in jedem Fall für Brillenträger zu empfehlen. Auch Menschen ohne eine Sehschwäche sollten die Augen mit dieser Hilfe schützen. So können sie diese Option zu einer Brille mit einem Fensterglas hinzubuchen. Auf diese Weise besitzen sie ein cooles Mode-Accessoire und dies es erfüllt zudem einen guten Zweck. So sind die Augen besser und länger leistungsfähig. Auch am Abend, wenn Menschen noch auf das Smartphone schauen, lohnt sich eine solche Brille. Durch diese wird dem Körper nicht länger signalisiert, dass das Tageslicht auf das Auge fällt und so kommt dieser schneller und besser zur Ruhe. Durch eine Auswahl des Blaufilters ist es jedoch nicht mehr möglich, eine separate Tönung beim Optiker zu buchen.


Wie so oft macht hier die Menge der Einstrahlung des blauen Lichtes den Unterschied. Pflegen die Menschen nun einen hohen Umgang mit den verschiedenen elektronischen Medien, ist in der Regel keine negative Beeinträchtigung des Auges durch die HEV-Strahlung zu erwarten. Aber in einigen Fällen kann sich eine Investition in eine Blaulichtfilterbrille in der Tat lohnen.

Eine hohe PC-Nutzungsdauer ist bei der Ausübung des Berufs stets mit einer großen Bildschirmarbeit verbunden. Daher lässt sich eine hohe HEV-Licht-Exposition nicht vermeiden. Die Blaulichtfilterbrille schafft in diesem Fall eine einfache Abhilfe.

Bei den Schichtarbeitern geht es nicht primär um die wahrscheinlich schädigende Wirkung von HEV-Strahlung, sondern die Blaufilterbrille lohnt sich hier, um die innere Uhr besser synchronisieren zu können. Nach einer Nachtschicht sollte der Körper unbedingt vor dem HEV-Licht geschützt werden, um die Freisetzung des Schlafhormons Melatonin nicht zu gefährden. Das Tageslicht sendet zu dieser Zeit jedoch das Signal, dass der Mensch wach bleiben soll.

Dass Gamer generell sehr viel Zeit vor dem PC-Bildschirm verbringen, ist eindeutig. Oftmals gehen die Gamer allerdings zudem in der Freizeit, welche bei den meisten Menschen am Abend liegt, diesem Hobby nach. Blaulichtfilterbrillen in der Gaming-Branche werden als „Gaming-Brille“ bezeichnet und helfen, den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus zu begünstigen und zugleich übermäßige HEV-Strahlung zu vermeiden.

Wie schädlich ist das Blaulicht für das menshcliche Auge?

Bei der Arbeit der Menschen im Büro oft über Stunden auf den Monitor, in der Freizeit auf Tablets, Smartphones und Fernseher zu blicken, schädigt die Augen. Dies führt zu einer starken Belastung, die zahlreiche Folgen hat. Hierzu gehören vor allem Kopfschmerzen, Ermüdungserscheinungen und Fehlhaltungen bis zu trockenen, brennenden Augen. Es wird davon ausgegangen, dass circa 70 Prozent aller Menschen, die am Bildschirme arbeiten, Beschwerden mit ihren Augen haben. Außerdem können auf lange Sicht noch weitere Probleme erscheinen. Das Blaulicht, welches vor allem Monitore abstrahlen, wirkt sich dauerhaft wahrscheinlich negativ auf die menschliche Gesundheit aus. Jedoch gibt es technologische Möglichkeiten, diese Strahlen effektvoll zu blockieren.


Die modernen Flachbildschirme werden mit LEDs ausgeleuchtet, die Licht mit diesem hohen Anteil in dem blauen Spektralbereich ausstrahlen. Das Blaulicht kann in hoher Dosis die Netzhaut sehr stark schädigen. Hierbei gibt es starke LED-Quellen, bei welchen die Expositionsgrenzwerte bereits nach geraumer Zeit überschritten werden, wenn sich Menschen in einem recht kurzen Abstand hier hineinblicken. Die Beleuchtung im Büro, Bildschirme am Computer, Notebooks und Smartphones sind jedoch weit weg von solchen Werten. Daher wird nicht erwartet, dass es durch diese Geräte zu einer langfristigen Schädigung der Netzhaut kommt.
Jedoch halten es viele Wissenschaftler für denkbar, dass sich diese Auswirkung erst nach Jahren bemerkbar macht. Das Blaulicht kann in jedem Fall Schädigungen der Zellen an der Netzhaut verursachen, die eventuell das Risiko die altersbedingte Makuladegeneration steigern. Bei einer solchen chronischen Erkrankung, welche vor allem bei Menschen über 60 Jahren auftreten kann, geht die eigentliche Sehschärfe verloren. In den Studien, welche vor LEDs warnen, sind die besonders hohe Lichtintensitäten aber weit entfernt von den Intensitäten des Lichts einer Bürobeleuchtung.

Die Wirkung der Blaulichtbrille auf den Schlaf

Das Blaulicht hat noch andere Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Es unterbindet vor allem die Müdigkeit, da es die Freisetzung von Melatonin hemmt. Dies hat einen großen Einfluss auf den Biorhythmus im Organismus. Der Anteil des Blaulichts im Tageslicht ist am frühen Morgen und am Vormittag sehr hoch und vermindert sich im Laufe des Tages.

Sind Menschen auch in der Nacht dem künstlichen Blaulicht ausgesetzt, kann dies die innere Uhr durcheinanderbringen. Forscher sehen in diesen Zusammenhang, dass auch die Entstehung von Krebs besonders stark begünstigt wird. Ein Mangel an dem Schlafhormon Melatonin führt dazu, dass DNA-Schäden der Zellen weniger repariert werden. Deshalb ist es zweckmäßig, den Anteil des Blaulichts künstlicher Lichtquellen am Abend und in der Nacht zu senken. Hierzu wird im Moment sehr viel auf den Optikermarkt gebracht. Die stärkste Reduktion wird hierbei mit Filtern für das Blaulicht an den Geräten erreicht. Auf diese Weise haben die Monitore diesen integrierten Blaulichtfilter, welcher sich spezifisch einstellen lässt. Bei einigen Modellen lässt sich der Anteil des Blaulichts nach Herstellerangaben auf etwa 70 Prozent senken. Durch neue Smartphones kann hier in aller Regel der Nachtmodus aktiviert werden, welcher bei Dunkelheit warme Farbtöne und somit weniger Blaulicht aussendet. Zudem gibt es verschiedene Softwarelösungen für Bildschirme. Wissenschaftler loben vor allem das kostenfreie Programm f.lux, welche die Temperatur der Farbe an die Tageszeit anpassen kann. Dieses Programm ist mit den üblichen Betriebssystemen kompatibel. Außerdem gibt es verschiedene Antiblaulichtfolien, die auf das Smartphone oder auf den Monitor geklebt werden können.

Lichtwellen & Farbempfindung, Quelle: wistop


Ein neuartiger Trend ist der sogenannte „Dark Mode“, welcher mittlerweile viele Apps und Computer- oder Smartphonebildschirme anbieten. Hierdurch erscheinen hellere Zeichen auf dem dunklen Hintergrund. Dies soll in erster Linie Strom einsparen und in der dunklen Umgebung das Auge schonen. Ob die bildlichen Darstellungen aus der ergonomischen Sicht allerdings wirklich Vorteile haben, ist unklar.

Für die Büroarbeitsplätze werden normalerweise eine helle Umgebung und die normale Positivdarstellung empfohlen. Dies sind dunkle Zeichen auf einem hellen Untergrund und bieten eine optimale Anpassungsmöglichkeit für die Augen und verbessert zudem die Lesbarkeit aller Zeichen.

Außerdem haben Wissenschaftler der Universität Tübingen wichtige Belege dafür gefunden, dass das Lesen eines hellen Textes vor einem schwarzen Hintergrund die Entstehung der Kurzsichtigkeit aufhalten könnte.

Ohne einen guten Schlaf sind die Menschen zumeist ein Schatten ihrer selbst. Es fehlt an Leistungsfähigkeit, Konzentration und an dem allgemeinen Wohlbefinden.
Hierbei ist es bedeutend zu verstehen, dass das blaue Licht nicht schlecht für die Menschen ist. Am Tage liefert es nämlich die notwendige Energie, um arbeitsam zu sein. So hat sich über Millionen von Jahren der Schlaf-Wach-Rhythmus mit den Tages- und Nachtzeiten immer weiter entwickelt. Das Blaulicht des Himmels signalisiert vor allem die Aktivität, wobei die Dunkelheit die Menschen auf den kommenden Schlaf vorbereitet. Zu einem großen Problem wird das blaue Licht dann, wenn Menschen diesem ausgesetzt sind, wenn es draußen mittlerweile dunkel ist.
Melatonin ist das Schlafhormon, das der Körper in der Nacht herstellt. Dieses Hormon signalisiert dem Körper, dass es an der Zeit zum Schlafengehen ist. Zudem ist es ein Antioxidans, das das Gehirn und den gesamten Körper gesund hält.

Sind Menschen nun am Abend zu lange diesem künstlichem Licht exponiert, wird die Produktion des Melatonins unterdrückt und führt zu Problemen beim Einschlafen. Im Vergleich zum Allgemeinglauben ist allerdings nicht nur blaues Licht von Bildschirmen riskant, auch die normale Zimmerbeleuchtung hat Anteile des Blaulichts in Höhe von 420 bis 530 Nanometer und hemmt daher das Schlafhormon.


Eine Möglichkeit, wie sich Menschen vor diesem Blaulicht schützen können, ist etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen eine blaulichtfilternde Brille zu verwenden. Diese filtert insgesamt 95 Prozent des blauen Lichts, weshalb die Melatoninproduktion auf natürliche Art angeregt stimuliert wird. Daher erhält das Gehirn ein entsprechendes Signal, dass es Nacht und zugleich Zeit zu schlafen ist.
Zu viel an blauem Kunstlicht in den Abendstunden verschiebt den natürlichen Schlaf-Wach Rhythmus und verzögert damit die Herstellung des Hormons Melatonin.

Die blaulichtempfindlichen Sehzellen, die den Schlaf negativ beeinflussen, befinden sich am Randgebiet des Sichtfelds. Die Brillen schirmen das Licht aus sämtlichen Richtungen ab, wodurch dem Gehirn angezeigt wird, dass es Nacht ist.
Eine orangefarbene Färbung von Schlafbrillen hilft, die Augen zu beruhigen. Zudem signalisiert das Tragen der Schlafbrille am Abend, dass es bald an der Zeit ist, schlafen zu gehen. Auf diese Weise wird die Effektivität der Schlafroutine erhöht.

Generell ist Licht eine elektromagnetische Strahlung, welche vom Auge des Menschen wahrgenommen wird. Jenes sichtbare Lichtspektrum weist hierbei eine charakteristische Wellenlänge auf. Dieses Spektrum, das der Mensch sehen kann, liegt im Bereich von 380 und 780 Nanometern. Blaues Licht befindet sich bei 470 nm und ist damit energiereicher als Rotlicht. Zuviel Blaulicht kann gesundheitliche Schäden an der Netzhaut bzw. am Auge anrichten, aber ein geringer Anteil dieses Lichts ist gesund.

Die klassische Glühlampe, welche aus dem Handel genommen wurde, besaß einen besonders geringen Blauanteil. Anders ist dies jedoch bei modernen LED-Lampen. Diese besitzen einen höheren Blauanteil. Bedingt durch die Umrüstung auf LED-Lampen und der vermehrten Nutzung von Tablets, Smartphones und Computern steigt der Anteil des Blaulichts im Lebensraum der Menschen deutlich an.

Die besten Blaufilterbrillen

#1

Somnoblue Blaulichtfilter-Brille Pro

Somnoblue hat den leistungsstärksten Blaulichtfilter. Die meisten blaulichtfilternden Brillen haben klare oder gelbe Linsen. Diese Brillen filtern 20 bis 30 % des blauen Lichts.

#2

Blaulicht Brille - Avoalre Anti

Diese Anti Blaulicht Brille mit speziellen Mehrbereichsgläsern entspannen Ihre Augen,lassen Sie konzentriert arbeiten

#3

SafetyBlue™ Blaufilterbrille

Diese Brille blockiert blaues UND grünes Licht für den besten Schlaf Ihres Lebens.

Bewiesenermaßen sorgt ein hoher Anteil an Blaulicht beim Licht für eine verminderte Ausschüttung des Melatonins. Zu Anfang eines Tages ist eine geringe Freisetzung des Schlafhormons wünschenswert. Im Licht des Tages ist der Körper entsprechend leistungsfähiger. Bei beginnender Dunkelheit ist der Blauanteil des Lichts niedriger und die Person wird müde. Wer jedoch sehr lange vor dem LED-Bildschirm sitzt und am Abend zusätzlich zum Smartphone greift, ist dem blauen Licht weiterhin ausgesetzt.

Der natürliche Schlafrhythmus wird auf diese Weise langfristig gestört. Die Person schläft daher schlechter ein und benötigt zudem eine längere Zeit, damit sie in den Schlaf gelangen kann. Daher werden der natürliche und gesunde Schlaf und die unterschiedlichen Schlafphasen erheblich verkürzt und der Körper kann sich schlecht erholen.

Wer sich nun vor diesem Übermaß an Blaulicht schützen möchte, greift zu einer Blaufilterbrille. Mit dieser Brille werden die Anteile des Blaulichts herausgefiltert. Hierdurch kann ein Arbeiten am Tablet, am PC, am Laptop oder Smartphone auch über einen längeren Zeitraum garantiert werden, ohne dass der Schlafrhythmus beeinträchtigt wird. Blaufilterbrillen filtern jedoch nicht den gesamten Lichtanteil heraus. Sie absorbieren das Licht lediglich in einer definierten Wellenlänge. So lässt sich der Einfluss dieses intensiven LED-Lichts auf die Produktion des Melatonins auf ein Minimum verringern.

Die Anwendungsgebiete der Blaufilterbrille

Das wichtigste Anwendungsgebiet dieser Brillen ist der Arbeitsplatz und das abendliche Arbeiten. Um die Augen sicher von dem Blaulicht zu schützen und den Menschen nicht auf künstliche Weise wach zu halten, wird das Tragen einer solchen Brille mit dem Filter empfohlen.

Abends beantworten viele Menschen noch E-Mails am Rechner oder arbeiten grundsätzlich noch spät, aber zugleich möchten sie im Anschluss zeitig schlafen gehen. In einem solchen Fall sind Blaulichtfilterbrillen optimal, um dies zu ermöglichen.

Als Alternative hierzu kann für den Computer oder den Laptop auch die Software f.lux benutzt werden. Diese reguliert das Licht des Bildschirms, das keine Brille mehr notwendig ist.
Das Blaulicht strahlt jedoch nicht nur aus den LED-Lampen der Laptops. Daher sind Menschen grundsätzlich am Abend diesem künstlichem Licht ausgesetzt, das für den Schlaf weniger dienlich ist. Jenes Licht kommt zudem aus dem Fernseher und aus der normalen Zimmerbeleuchtung.

In den Schlaf starten – Schlafvorbereitung & was Sie tun müssen
Einschlafoase – Schlafhacker-Bericht für besseren Tiefschlaf
Anfänger Guide für einen besseren Schlaf
Hilfreiche Schlafgewohnheiten für einen besseren Schlaf
CBD für einen besseren Schlaf, Studien & Erfahrungsberichte
Die besten natürlichen Schlafmittel

About the author 

Christopher

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}